5. Tag in Folge mit schlechtem Wetter

Da hat sich leider eine Verschiebung mit dem Datum eingeschlichen. Den „Dreh“ dies zu korrigieren haben wir noch nicht entdeckt.

Sonntag, 29.08. Wir erwachen mit Wind, Regen, Schaukeln und 15 Grad im Schiff. Zuerst werden die Wetterprognosen konsultiert und siehe da, in nächster Zeit wird das Wetter wirklich besser. Kurt informiert sich über den ÖV, wie wir morgen für die zweite Impfung nach Eckernförde kommen und vor allem der Weg zurück. Irgendwie sollte es passen. Dann interessiert sich Kurt für die Preise der Fahrt. Da gibt es sehr unterschiedliche Möglichkeiten. Wir werden versuchen eine Tageskarte zu lösen. Den ganzen Tag verbringen wir auf dem Schiff bei geschlossenen Türen mit Elektroöfeli. Gegen Abend bessert sich das Wetter, allerdings der Wind weht immer noch stark. Die Fahnen beginnen „auszufransen“. Beim Nachtessen machen wir uns Gedanken wie es sein wird, wenn wir wieder mal in einem Restaurant, im Innern, essen können und freuen uns schon heute darauf. Wir beobachten wieder wie die Kiebitze zu Hunderten auffliegen, sich sammeln, sich dann wieder trennen und an verschiedene Orte fliegen.