IMG_20190909_162745

Brugge

Montag, 09.09. Kurz nach unserem Frühstück holt uns Viek mit seinem Auto ab und bringt uns nach Brugge. Zuerst zeigt er uns sein Büro und sein Haus, das uns ins Schwärmen bringt. Viek und Katrijn sind erfolgreiche Unternehmer und arbeiten hart. Sie geben uns Tipps, was wir uns in ihrer Stadt ansehen sollen. Brugge ist eine alte Stadt mit vielen gut erhaltenen Bauten und vielen Brücken, die über die Kanäle führen. Es erinnert an Venedig. So ist es für viele Touristen  ein Muss, zwar keine Gondel- aber eine Schifffahrt durch die Kanäle zu machen. Das Flair dieser Stadt ist einmalig. Nicht umsonst besuchen 4 Mio. Menschen pro Jahr diese Stadt. Im Museum „Historium“ wird auf interessante und eindrückliche Weise das Leben der Stadt im 15. Jahrhundert gezeigt. Dies geschieht an Hand einer Geschichte. Man wird von  Raum zu Raum geführt und bekommt die Geschichte erzählt oder wird durch Filme in die Vergangenheit versetzt. Wir besuchen natürlich auch die Notre Dame, für die Vieks Unternehmen die Turmsteine geschnitten und bearbeitet hat. Mit jeder neuen Strasse kommt erneutes Staunen auf. Die Stadt ist gepflegt, sauber mit vielen grossen Plätzen und alten Bauten in einzigartiger Architektur.

IMG_20190909_125701IMG_20190909_115544

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20190909_115514

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20190909_114506

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20190909_113254

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20190909_150245

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20190909_172955

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_20190909_155944

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brügge mit Viek und Katrijn

IMG_20190909_210956

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch viel üppiges Grün belebt die Stadt, mit den Kanälen ist auch genügend Wasser da. Museen gibt es viele, vom Fritenmuseum (die Belgier sollen angeblich die Pommes erfunden haben) Biermuseum, „Schoggimuseum“ usw. Fernab vom Touristengrummel geniessen wir den Spaziergang dem Kanal entlang. Um 18.30 Uhr sind wir wie vereinbart beim grossen Turm, werden von Viek und Katrijn abgeholt und zum Nachtessen eingeladen. Anschliessend gibt es im Rest. Kleinvenedig noch einen Kaffee. Mittlerweile ist es dunkel, die Gebäude sind beleuchtet, was ein ganz besonderes Ambiente  ausstrahlt. Wir sind überzeugt, eine „Stadt zum Verlieben“. Anschliessend bringt uns Viek mit dem Auto wieder nach Zeebrugge. Wir durften grosszügige, unkomplizierte Menschen kennen lernen, mit denen wir sicher in Kontakt bleiben werden. Vielen Dank Viek und Katrijn.